Wie wirkt sich Cannabidiol während der Schwangerschaft aus?

Die Zielgruppe für Cannabidiol ist groß. Sie umfasst junge Menschen, aber auch Eltern. Wer offen für Gesundheitstrends und auf der Suche nach Ausgleich und Ruhe ist, hat sich ganz bestimmt schonmal mit dem Thema CBD beschäftigt oder denkt vielleicht darüber nach, zum Beispiel ein CBD-Öl auszuprobieren. 

Auch junge Eltern setzen immer mehr auf die entspannende Wirkung von CBD, um besser durch den Alltag zu kommen. Gerade während der Corona-Krise ist der Absatz von CBD-Produkten rasant angestiegen.

Die meisten Frauen wissen, dass sie sich während der Schwangerschaft unbedingt von Alkohol, Zigaretten und Drogen fernhalten müssen. Doch wie steht es eigentlich mit der Einnahme von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln? Was müssen Schwangere beachten?

Bestseller Nr. 1
VITAL24 ~ NATUREXTRAKT 10~10ML PRO...
12 Bewertungen
VITAL24 ~ NATUREXTRAKT 10~10ML PRO...
  • ✅ OFFIZIELLE VERKEHRSFÄHIGKEIT: Im Unterschied zu den meisten Produkten am Markt,...
  • ✅ TERPENE (1.000mg entspricht 10% Terpene bei 10ml Inhalt): Unsere Tropfen beinhalten...
  • ✅ WIRKUNG: Bekannt aus der chinesischen Kräuterheilkunde seit 2737 v.Chr. erfreut sich...
Bestseller Nr. 2
Hochfestes Naturöl Tropfen 83...
  • Fortschrittliche Formel, Premium, ohne Chemikalien.Reich an Vitaminen A, C, E, B1 und...
  • 100% natürlich -Natürliche Bestandteile.Unser Herstellungsprozess umfasst mehrere...
  • Reich an Omega 3,6 & 9 Fettsäuren / Ölen.
Bestseller Nr. 3
Gesund mit CBD-Öl: Das...
  • Patel, Dr. Rachna (Autor)
  • 128 Seiten - 19.12.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Dorling Kindersley Verlag GmbH...

Linderung einiger Schwangerschaftsleiden

Schwangere spüren die ersten Veränderungen an ihrem Körper recht genau. Sobald sie die Gewissheit über ihre Empfängnis haben, fangen sie an, ihr Verhalten anzupassen. Schließlich möchten sie das neue Leben, das sie in sich tragen, so gut wie möglich schützen.

Doch die Unsicherheit ist groß. Denn viele Medikamente sind einfach nie an Schwangeren getestet worden. Folglich können die Pharmakonzerne die Einnahme nicht mit Sicherheit freigeben. Trifft das auch auf Cannabidiol zu?

Cannabidiol in der Schwangerschaft

Eigentlich steht der Konsum von CBD für Schwangere in einem positiven Licht. Denn es heißt, dass es gerade typische Begleiterscheinungen wie Übelkeit und Rückenschmerzen lindert. Trotzdem möchten Schwangere natürlich gerne wissen, ob die Einnahme von Cannabidiol für sie sicher ist.

CBD und seine Wirkung einfach erklärt

Cannabidiol ist eine chemische Verbindung, die in der harzigen Blüte weiblicher Hanfpflanzen vorkommt. Es gilt im Gegensatz zu THC als eine unbedenkliche Substanz, die nicht süchtig macht. Während Marihuana, das THC enthält, von Marihuana-Landwirten selektiv gezüchtet wird, stammen CBD-Produkte aus unveränderten Hanfpflanzen, mit einem maximalen THC-Gehalt von 0,2 Prozent.

Das Besondere an Cannabinoiden ist, dass sie über körpereigene Rezeptoren verfügen. Sie arbeiten mit den Rezeptoren im menschlichen Körper, genauer gesagt: dem Nervensystem und dem Nervensystem des Darms, zusammen. Aber auch mit den Zellen des menschlichen Abwehrsystems sowie Zellen, die den Knochenstoffwechsel regulieren.

CBD in der Schwangerschaft

Cannabidiol wirkt sich daher auf die Regulierung von Körperabläufen aus, auf die Stimmungslage, Entstehung von Ängsten, Schmerzwahrnehmung und vieles mehr.

Obwohl die Komponenten THC und CBD eng verwandt und wissenschaftlich gut untersucht sind, steckt die Forschung zu CBD und seiner Wirkung noch in den Kinderschuhen. Es ist allerdings belegt, dass CBD und THC unterschiedlich auf die Rezeptoren des menschlichen Körpers wirken.

Bestseller Nr. 1
Elbgras® Bio Naturöl mit 5...
15 Bewertungen
Elbgras® Bio Naturöl mit 5...
  • 🌿 Ein echtes deutsches Bio-Produkt - Bei uns steht „Bio“ nicht nur auf dem Produkt,...
  • 🌿 Unser Lieferant ist neben seiner Bio-Zertifizierung noch nach Arge Canna zertifiziert...
  • 🌿 Alle wichtigen Inhaltsstoffen enthalten - Profitieren Sie von der maximalen...
Bestseller Nr. 2
VITAL24 ~ NATUREXTRAKT 10~10ML PRO...
12 Bewertungen
VITAL24 ~ NATUREXTRAKT 10~10ML PRO...
  • ✅ OFFIZIELLE VERKEHRSFÄHIGKEIT: Im Unterschied zu den meisten Produkten am Markt,...
  • ✅ TERPENE (1.000mg entspricht 10% Terpene bei 10ml Inhalt): Unsere Tropfen beinhalten...
  • ✅ WIRKUNG: Bekannt aus der chinesischen Kräuterheilkunde seit 2737 v.Chr. erfreut sich...
AngebotBestseller Nr. 3
HANFÖL Kapseln - hochdosiert &...
1.840 Bewertungen
HANFÖL Kapseln - hochdosiert &...
  • 🌿PREIS-LEISTUNG: Unsere Hanfölkapseln sind hochdosiert mit 1000mg Hanföl je Kapsel...
  • 🌿WISSENSWERTES: Unser Hanfsamen-Öl ist reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren...
  • 🌿UNABHÄNGIG LABORGEPRÜFT: Laborgeprüft auf Verunreinigungen - Schwermetalle,...

CBD: Weder suchterzeugend, noch gesundheitsschädlich

Die gute Nachricht vorab lautet: Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat CBD bereits 2017 vorerst abschließend als unbedenklich eingestuft. Daher spricht sie in ihrem Bericht über CBD auch nicht als Droge.

Auch der EuGH hat kürzlich festgestellt, dass CBD keine psychotropen Wirkungen oder schädliche Auswirkungen mit sich bringt. Er macht in einem neuen Urteil auch deutlich, dass es kein Suchtstoff sei und keine psychoaktive Wirkung hat.

Die Pharmakologie des Stoffs ist allerdings noch nicht gut erforscht und auch die Rechtslage ist nicht komplett eindeutig. Dennoch wird CBD immer häufiger in Psychotherapien genutzt sowie als Alternative zu synthetischen Schlaf- oder Beruhigungsmitteln. Es läge also nahe, CBD insgesamt für unbedenklich zu erklären. Schwangere, die es konsumieren möchten, sollten aber dennoch einiges beachten.

Cannabidiol während Schwangerschaft

Was Schwangere beachten sollten

Der Zusammenschluss regionaler Schweizer suchtmedizinischer Netzwerke Praxis Suchtmedizin Schweiz erklärt, dass die Wirkung von CBD noch nicht ausreichend wissenschaftlich erforscht ist. Damit möchten die Magazin-Herausgeber vor allem die hohen Erwartungen an die Wirkung von CBD absenken. Es sei zum Beispiel auch nicht klar, ob die entspannende Wirkung von CBD-Produkten auf ihren Cannabidiol- oder THC-Gehalt zurückzuführen ist.

Auch die Risiken, die für Schwangere bestehen, seien noch kaum erforscht. Die Magazin-Herausgeber gehen allerdings davon aus, dass der CBD-Konsum möglicherweise die Schutzfunktion der Plazenta reduziert und in der Folge ihre Eigenschaften verändern kann.

Darüber hinaus gibt es weitere Studien, die Gründe für Bedenken liefern. Zum einen konnte eine Studie aus dem Jahr 2010 belegen, dass sich synthetisch hergestelltes CBD möglicherweise negativ auf die Bildung von Wehen auswirkt. Außerdem ist bekannt, dass Cannabidiol bestimmte Proteine beeinflusst und daher eventuell die normale Entwicklung der Plazenta stört. Daher ist es empfehlenswert, vor der Einnahme von CBD-Produkten immer zuerst mit dem Arzt zu sprechen.

Aktualisiert am 9. Dezember 2020

Ähnliche Beiträge

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Facebook

3,223FansGefällt mir

Meistgelesen

Testbericht Manta RTA von Advken

Manta RTA im Test Diesmal möchte ich dir den Manta RTA von Advken vorstellen. Dieser Verdampfer ähnelt...

Base mischen mit Nikotin Shots

Warum Base mischen mit Nikotin Shots sinnvoll sein kann In diesem Beitrag geht es um das Base mischen mit...

Bunkerbase (48 mg) runtermischen

In diesem Beitrag geht es um das Bunkerbase-Runtermischen (nachfolgend "BB" genannt). Du erfährst nicht nur, was du dafür alles brauchst,...