Was ist ein E-Liquid? – Aromen & Nikotinanteil in E-Liquids

Für die Verwendung einer E-Zigarette sind E-Liquids erforderlich. Diese sind meist aromatisierte Flüssigkeiten, die benötigt werden um Dampf zu produzieren. Das E-Liquid gilt als Verbrauchsstoff einer E-Zigarette und besteht aus Propylenglykol, Glycerin, Aromen, teilweise Wasser und wahlweise Nikotin. Die Aromen dieser Flüssigkeit gibt es in allen vorstellbaren Geschmäckern, sodass sich für jeden Konsumenten einer E-Zigarette eine geeignete Geschmacksrichtung finden lässt. Nicht aromatisierte E-Liquids sind ebenfalls erhältlich. Nach Kauf eines E-Liquids sollte auf die Haltbarkeit geachtet werden, denn wie bei unseren Lebensmittelprodukten haben auch E-Liquids ein Haltbarkeitsdatum.

Nikotinanteil bei E-Liquids 

Beim Kauf von E-Liquids besteht die Möglichkeit zu entscheiden, ob die Flüssigkeit Nikotin enthalten soll oder nicht. Für nikotinhaltige Liquids gibt es je nach Hersteller verschiedene Stärken zur Auswahl:

  • 24 Milligramm pro Milliliter – Sehr Stark
  • 18 Milligramm pro Milliliter – Stark
  • 12 Milligramm pro Milliliter – Mittel
  • 6 Milligramm pro Milliliter – Leicht
  • 3 Milligramm pro Milliliter – Sehr Leicht
  • 0 Milligramm pro Milliliter – ohne Nikotin

 

Welche Nikotinstärke passt zu mir?

Die Nikotinstärke eines E-Liquids spielt vor allem für diejenigen, die das Rauchen aufgeben möchten, eine entscheidende Rolle. Um die individuell passende Nikotinstärke zu ermitteln, sollten sich diejenigen, die vom Rauchen aufs Dampfen umsteigen, die Frage stellen, wie stark sie vorher geraucht haben. Starke Raucher sollten sich zunächst für ein E-Liquid mit höherem Nikotinanteil entscheiden. Es besteht hierbei die Möglichkeit die Nikotinstärke von Zeit zu Zeit zu verringern, um so gezielt von dem Nikotin ganz loszukommen und nikotinfreies Liquid zu dampfen. Oft gelingt Rauchern der Umstieg aufs Dampfen nicht, da Sie den Nikotingehalt des E-Liquids anfangs zu niedrig halten. Dadurch sinkt der Nikotinspiegel und das Bedürfnis eine Tabakzigarette zu rauchen steigt. Deswegen ist es von Vorteil die Nikotinstärke mit der Zeit zu verringern. Kurz gefasst: Die Nikotinstärke des E-Liquids hängt von dem vorherigen Zigarettenkonsum ab.

 

Welches Aroma bei E-Liquids?

Die E-Liquids werden in verschiedenen Ländern (z.B Deutschland, China, Amerika) hergestellt und haben je nach Anbieter ein unterschiedliches Sortiment. Die Auswahl an Aromen ist so groß, dass nahezu alle Geschmacksrichtungen vorhanden sind. Manche E-Dampfer mixen sich E-Liquids aus verschiedenen Aromen zusammen. Jedoch sollte man sich bei solch einem Vorhaben vorerst ausgiebig über die Risiken und Weiteres informieren. Zu den beliebten E-Liquids gehören vor allem diejenigen mit Fruchtaromen. Da sich die Geschmäcker aber bekanntlich unterscheiden und es viele verschiedene Geschmackssorten auf dem Markt gibt, sollte jeder das passende E-Liquid für sich selbst herausfinden

Aktualisiert am 8. September 2020

Matthias
Leidenschaftlicher Dampfer seit den ersten Anfängen der E-Zigarette. Über 150 Produktreviews geschrieben und 1.000.000 Dampfer erreicht seit 2015 - Gründer von Dampfer ABC.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Facebook

3,223FansGefällt mir

Meistgelesen

Testbericht Manta RTA von Advken

Manta RTA im Test Diesmal möchte ich dir den Manta RTA von Advken vorstellen. Dieser Verdampfer ähnelt...

Bunkerbase (48 mg) runtermischen

In diesem Beitrag geht es um das Bunkerbase-Runtermischen (nachfolgend "BB" genannt). Du erfährst nicht nur, was du dafür alles brauchst,...

E-Zigarette Einsteiger: Die beste E-Zigarette für Anfänger!

Schön, dass du dich für eine E-Zigarette entscheiden möchtest. In diesem Beitrag geht es um die beliebtesten Einsteiger-E-Zigaretten auf...