Uwell Crown 3

Uwell Crown 3 im Test

Der neue Uwell Crown 3 ist da! Er ist zurzeit wahrscheinlich der Fertigcoil-Tankverdampfer schlechthin. Die Firma Uwell zeigt mit diesem Verdampfer mal wieder, was sie kann. Der Crown 3 ist der Nachfolger des beliebten Crown 2 und des Crown SE 1.

Uwell Crown 3 5ml Verdampfer 24,5mm...
456 Bewertungen
Uwell Crown 3 5ml Verdampfer 24,5mm...
  • Uwell Crown 3 Verdampfer mit 5 ml (Artikel enthält kein Nikotin)
  • Ein weiterer Anwärter auf den Titel bester Fertigkopf Geschmacksverdampfer ist der neue...
  • en Liquids jetzt sogar noch besser zur Geltung und erzeugen Unmengen an dichtem, kompakten...
Uwell Crown 3
Uwell Crown 3

Lieferumfang:

  • ein Uwell Crown 3 mit einem 0.25-Ohm-Coil (80-90 Watt) vorinstalliert
  • ein 0,5-Ohm-Coil (70-80 Watt)
  • ein Crown-Schlüssel
  • ein Drip Tip Staubschutz
  • ein Ersatzglas
  • ein Tütchen O-Ringe
  • eine Anleitung

Technische Features:

  • Durchmesser: 24,5 mm
  • Höhe: 62,7 mm
  • Tankvolumen: 5 ml
  • Topfill-System mit Twist Off Cap
  • Präzise Bottom Airflow mit drei Airflow-Löchern
  • Standard 510er-Gewinde
  • Material: Edelstahl / Quartzglas
  • 510er Wide Bore Drip Tip
ORIGINAL UWELL Crown 3 Sub Ohm Tank...
17 Bewertungen
ORIGINAL UWELL Crown 3 Sub Ohm Tank...
  • Original Uwell Crown 3 Sub Ohm Verdampfer 5ml Tank
  • Farbe: Rainbow

Uwell Crown 3: Funktionen

Der Uwell Crown 3 ist die neueste Version von Uwells berühmte Crown Tank. Der Crown 3 verfügt über einen 5-ml-Tank, ein Top-Fill-System und ein innovatives Plug-Sub-Ohm-Coilsystem. Jeder Crown 3 wird mit einem Crown Key geliefert, der für die Konterschraube benötigt wird. Er vereinfacht den Coil-Wechsel sowie eine Tankreinigung.

Der Crown 3 misst im Durchmesser 24,5 mm. Es gibt ästhetische Verbesserungen zusammen mit der Einführung neuer Farben und bunten Drip Tips. Des Weiteren betankst du den Crown 3 über das patentierte Twist-Off-Cap-System. Verbesserter Kamin und verbessertes Strukturdesign reduzieren die Menge an Kondensat und senken dadurch das Tropfpotential.

Das neue Coilsystem wurde für die perfekte Ausgewogenheit der Dampf- und Geschmacksproduktion optimiert. Das Plug-Pull-System ist so designed, dass du den Coil sehr schnell und einfach wechseln kannst. Die 0.25-Ohm-Crown-3-SUS316-Parallelcoils verfügen über einen Wattbereich von 80-90 Watt und der 0.5-Ohm-Coil liegt bei 70-80 Watt. Hinzu kommt der separat erhältliche Ni-Coil mit 0.15 Ohm, der sich besonders an die TC-Dampfer richtet.

Die Air Flow für den Crown 3 verfügt über drei Luftschlitze, die um den Sockel angeordnet sind und dadurch eine ausreichende Kühlung bei hohen Wattleistungen bieten. Die neueste Generation der Crown-Verdampfer: Der Crown 3 ist wohl jetzt schon das Sub-Ohm-Flaggschiff der Firma Uwell.

UWCRN3 13 - Uwell Crown 3
Coil des Uwell Crown 3

Hier sehr schön zu sehen: Am Coil ist kein Gewinde mehr. Man schiebt ihn einfach nur in den Tank und schraubt dann die „Base“ wieder drauf und fertig. Total einfach, kein festgefressener Coil mehr, ein Traum!

Einen Coil bekommt man momentan für etwa 5,- €, wobei man hier sagen muss, dass auch 4er-Packs für etwa 20,- € erhältlich sind.

Uwell Crown 3: Aufbau

WPR8pte - Uwell Crown 3
Sprengansicht des Uwell Crown 3

Leider sieht man auf dieser Sprengansicht keine Konterschraube. Die Schraube sitzt genau unter der Top Cap direkt über dem Kamin. Diese Konterschraube muss gelöst werden, um z. B. das Tankglas zu wechseln oder den Tank richtig zu reinigen.

Der Crown 3 hat eine Mindestfüllstand-Markierung, Uwell meint es nur gut mit der Anzeige. Die Coils haben doch recht große Schlitze und Uwell möchte mit der Markierung vermeiden, dass wir uns einen Dry Hit abholen, bei 50/50 ist mir z. B. noch kein Dry Hit passiert. Aber wenn das dann High VG ist, kann es sein, dass der Coil oben trockenläuft, während unten die Watte feucht ist. Das ist also lediglich eine Herstellerangabe, um uns und unsere Geschmacksnerven zu schützen.

Uwell Crown 3: Erhältliche Farben

Auch hier gibt es ein wenig Auswahl:

Uwell Crown 3 e1598875619968 - Uwell Crown 3

Rainbow, Blau, Silber, Mattschwarz und Schwarz

Farbauswahl des Uwell Crown 3

Die Drip Tips gibt es auch in verschiedenen Farben:

- Uwell Crown 3

Uwell Crown 3: Farben der Drip Tips

Uwell Crown 3: Farben der Drip Tips

Mit verschiedenfarbigen Verdampfern und Drip Tips kannst du dir einen Uwell Crown 3 nach deinem Geschmack zusammenstellen!

Leider erhältst du zum Verdampfer nur einen Drip Tip, jedes weitere muss separat gekauft werden und kostet um die 6,- €.

Fazit zum Uwell Crown 3

Ein Super-Verdampfer! Ich hab das Schmuckstück nun schon ein wenig in Betrieb und muss sagen: Er gefällt mir wirklich sehr gut. Der Crown ist ein echter Hingucker: Die Farben sehen super aus und geschmacklich ist dieser Verdampfer einfach klasse! Ich bin wirklich überrascht, dass diese doch sehr großen Fertigcoils so lecker sind. Natürlich ist der Verdampfer auf 70-90 Watt echt durstig, aber auch verdammt lecker. Die Air Flow ist sehr schon präzise einstellbar. Dass Uwells dazu rät, die Air Flow komplett aufzumachen, wenn man den Verdampfer auf 80-90 Watt dampft, ist schon berechtigt. Denn er wird echt warm! Alles in allem ist er ein Super-Fertigcoil-Verdampfer. Der Preis von ca. 40,- € ist gerechtfertigt und lohnt sich meiner Meinung nach.

ORIGINAL UWELL Crown 3 Sub Ohm Tank...
17 Bewertungen
ORIGINAL UWELL Crown 3 Sub Ohm Tank...
  • Original Uwell Crown 3 Sub Ohm Verdampfer 5ml Tank
  • Farbe: Rainbow

Falls du auch schon Erfahrungen mit dem Uwell Crown 3 gemacht hast, schreib es bitte unten in die Kommentare.

Aktualisiert am 13. September 2020

Tina
Tina, leidenschafliche Dampferin seit 2016. Hilft das Dampfen umfassend zu verstehen und testet am liebsten neue Produkte.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

  1. Welchen Coil kannst du empfehlen? Wollte mir gleich einen Vorrat an Ersatzcoils mitbestellen und bin irgendwie unentschlossen welche.

    • Ich persönlich dampfe den vorinstallierten 0.25 Ohm Coil, habe mir aber zusätzlich 0.5 Ohm Coils besorgt weil der weniger Leistung braucht bei mehr oder weniger gleichem Geschmack…

        • Hallo Roger,
          laut vielen Produktinfos sind beide Coils egal ob 0.25 oder 0.5 Ohm mit SS316 Draht ausgestattet… es macht hier also nur die Ohm Zahl und die Leistung untereinander einen Unterschied… Ich bevorzuge die 0.5 Ohm Coils, da weniger Leistung gebraucht wird bei gleichem Geschmack…

      • Hallo, ich habe mittlerweile 3 Crown 3, so begeistert bin ich davon! Tut mir und euch einen Gefallen und testet mal die 0.4 Ohm Kanthal-Coils (55-65W). Der Geschmack mit diesen Coils ist einfach genial! Bei mir kommen nur noch die Kanthal in den Crown, weil sie um ca. 20% besser als die anderen sind!

  2. Gibt es auch Original für 24$ bei Gearbest oder 28$ bei Uwell selbst was knappe 21 bzw 25€ sind. (Kreditkarte Vorausgesetzt) finde die momentanen Preise was manch einer auf Facebook zb. dafür aufrecht eine Frechtheit (zumindest von einer Privatperson). Ansonsten kann ich dir nur zustimmen, der Crown 3 ist ein spitzen Sub-Ohm Tank

  3. Hi,

    mein Crown 3 wird recht schnell recht heiss. Ich dampfe ihn nur zw. 38 und 45 Watt….. Hat jemand eine Idee dazu?
    Ansonsten ist er ziemlich gut, wie fast alles von Uwell

    Gruß
    Tetris

  4. Das er zu heiß wird, liegt wohl an deiner Zugtechnik. Mach mal die Airflow ganz auf und dann ohne Angst einen tiefen Zug nehmen. Desto stärker der Zug umso höher die “ Kühlung“ 😉
    Original Ersatz Coils (0,5 Ohm) haben mich bei Fasttech 9 € gekostet.

  5. Hallo bei mir ist der dampf ziemlich kalt stehe eigentlich auf heissen dampf aber dampfe die crown auf 90 w damit es einigermassen heiss wird wen ich auf 40-60 w gehe ist er durchgehend kalt

  6. Das ist normal, da der angegebene Bereich zwischen 80-80 Watt bei den 0,5 Ohm Coils, und 80-90 Watt bei den 0,25 Ohm Coils liegt. Drunter würde ich sowieso nicht gehen, da dann die Gefahr besteht, das zu viel Liquid hochgefördert wird, und es nicht verdampft, und dann hast du Liquid im Mund.

  7. Also ich nutze momentan noch den 0,5 Ohm coil, derzeit bei 50 Watt… mir waren die 70 Watt bei bestimmten Liquids zu hoch. Ich habe jedoch kein Liquid im Mund, das Baby läuft rund und ich bin begeistert.

  8. Hallo,

    Danke für den ausführlichen Testbericht.

    Kann ich das Teil auch auf das Smok Al85 Baby Beast drauf schrauben?

    • Hi, leider kenne ich die Smok AL85 Box nicht, sollten aber die Angaben des Herstellers so hin kommen, dann is es kein Problem… Der Crown 3 ist 24,5mm im Durchmesser und die AL85 Box sollte 27mm Breit sein… Mehr kann ich leider nicht dazu sagen…

  9. Dein Testurteil kann ich nur bestätigen. Hatte vorhin den Melo 3 Mini sowie den Blazer Mini, beides an sich gute Verdampfer, bin jetzt aber beim Crown 3 gelandet. Habe diesen auf einer Smoktech Alien bei 100W. Guter Geschmack und ordentliche Wolken:-).

  10. Hallo an alle
    Also ich habe den crown 3 schon gehabt bevor er öffentlich auf den markt gekommen ist
    Und ich muss sagen es ist der beste tank den ich je hatte also ich finde er kommt an viele selbst wickler oder tröpfler ran vom geschmack
    Preis ist total berrechtigt also würde er mehr kosten würde ich es sogar bezahlen
    Habe zwei davon gekauft und jeweils eine packung 0.25 er und 0 50 coils also die 0.50 finde ich am besten
    Hoffe konnte euch ein wenig den tank beschreiben

  11. Hallo,

    habe meinen Crown 3 gestern bekommen. Bin leider enttäuscht, da ich ihn geschmacklos finde.
    Habe ihn zurzeit bei 0,5 Ohm und 70 Watt auf einem Smok Alien.
    Ich finde der TFV8 ist um ein vielfaches besser.

    Grüße an Alle

    • Wenn du den als Geschmackslos Empfindest kann es da einige Gründe geben Entweder scheiß Liquids oder falsche Akkus…

      Wenn du dir aber Sicher bist das es nicht an deinen Liquid liegt, dann kann es nur der Akku sein.

      Auf der Smok Alien brauchst du die 18650 Akkus ich kann dir da nur welche Empfehlen die mindestens 3000 mAh haben und 3,7V von Sony oder die 18650 3400 mAh mit 3,7V von Nitecore.
      Dann werden die Verdampfer richtig genutzt und zwischen einen 2000 mAh und 3000 mAh trennen Welten ich habs ausprobiert.

      Also wenn du nur 2000 oder 2500 mAh Akkus hast wechsel lieber der Unterschied ist gewaltig.

      • NIchts für ungut aber was bitte sollen denn die mAh mit dem Geschmack zu tun haben?
        Das ist die Kapazität des Akkus, welche mit 2000mAh sind einfach nur schneller leer als welche mit 3000mAh.

    • Geb ich dir voll recht. TFV8 schmeckt deutlich besser und gibt mehr dampf bei wenig leistung ab ohne Geschmacksverirrung;-)

    • Hallo…

      das würde ich fast unterstreichen wollen… Habe den TFV 8 vor einer Woche in den Ruhestand geschickt und stelle fest, das der Crown 3 nicht besser und auch nicht schlechter vom Geschmack her ist !
      Aber jetzt kommt der große Nachteil vom Crown 3, Liquid Verbrauch ist extrem Höher als der TFV8 !
      Habe den Kauf jetzt nicht bereut, aber wäre nicht nötig gewesen.

      Freundliche Grüße

  12. Ganz einfach
    Es geht ja nicht nur um die Kapazität der Akkus
    Sondern auch welche ampere sie als spitze abgeben können. Ergo
    Mehr Leistung am Verdampfer

    • Lieber Dennis, die Kapazität bzw. Leistungsabgabe der Akkus hat nichts mit der Leistung am Verdampfer zutun. Denn Die Leistung resultiert aus dem Widerstand (Ohm) und der Spannung (Volt). Aus Widerstand und Spannung resultiert dann die Stromstärke die an einem Verdampfer ansteht, hier ist es wichtig natürlich den richtigen Akku zu wählen die auch diese Stromspitzen (Pulslast) abgeben können. Wiederum resultiert aus der Stromstärke und der Spannung die Leistung (Watt). Bei einem 0,5 Ohm Coil des Uwell Crown 3 Verdampfer wird eine Leistung von ca. 70-80 Watt Empfohlen… Wenn wir nun Beispielsweise eine Leistung von 75 Watt haben und einen vollen Akkus (3,7Volt) haben wir eine maximale Stromabgabe von 20,27 Ampere. (ohmsches Gesetzt (P=U*I)). Somit wäre jeder handelsübliche Akkus (VTC6, VTC5, VTC5a) geeignet. Sogar der Sony VTC5 Akku kann eine Dauerlast von 30 Ampere vertragen und sogar 80 Ampere Pulslast (Herstellerangaben). Ich hoffe ich konnte euch ein kleines Rechenbeispiel liefern, das zeigt dass die Kapazität des Akkus NICHTS mit dem Geschmack oder Stromabgabe zutun hat. LG Basti vom Dampfer-ABC.de

    • Wie Basti ja schon schön beschrieben hat, ist die Frage nicht wieviel Ampere die Akkus abgeben (denn das
      hat nichts mit den Akkus zu tun), sondern nur ob sie die abgerufene Leisung auch vertragen.

      Was ich aber noch ergänzen möchte, auch das hat nichts mit den mAh zu tun, nochmal, das ist lediglich die Kapazität die in den Akku passt. Die VTC4 mit 2100mAh vertragen z.B. eine höhere Amperelast als die VTC6
      mit 3000mAh.

      • … na wenn Physik bei Dir Hokuspokus ist 😉
        Das funktioniert vollkommen problemlos. Warum auch nicht? Jedes Metall ist im Prinzip ein Kaltleiter, manche mehr, andere weniger. Wenn ich also den Widerstand im kalten Zustand kenne, kenne ich bei vorgegebenem Strom (Spannung) auch die daran abfallende Spannung (Strom). Wird die Wendel jetzt warm, erhöht sich der Widerstand in einer mehr oder weniger linearen Kennlinie (abhängig vom Metall/Legierung) in Abhängigkeit von der Temperatur und somit kann ich bei einem bekannten Metall genau sagen, welche Temperatur gerade anliegt… Ganz simpel und überall gern genommen…
        Zudem… Eine bestimmte Liquid- Mischung hat bei einer bestimmten Verdampfungstemperatur ihren optimalen Geschmack. Das kann ich mit der Temp- Regelung ziemlich genau treffen. Bei reiner Leistungssteuerung ist die Temperatur der Wendel aber von mehreren Faktoren abhängig (Menge an verdampfendem Liquid, Umgebungstemperatur, Beschaffenheit der Coil, durchgesaugte Luftmenge u.s.w.), so das man nie sagen kann, welche Temperatur gerade anliegt (sie oben; die phys. Gesetzte gelten natürlich auch für Dampfer und deren Equipment 😉 ).

  13. Hallo liebe Dampferfreunde,
    es gibt für den Uwell Crown 3 extra einen Ni-Coil mit 0.15 Ohm welcher extra fürs Temperaturdampfen gemacht wurde… Jetzt sagt bestimmt der eine oder andere Nickel ( Allergie?) oh je… Bisher ist mir noch nichts bekannt, ob man die anderen Coils einfach so auf TC dampfen kann…
    Bei SS Coils, könnte man es über die SS Einstellung im Akkuträger versuchen, darauf gibt es aber keine Garantie… In vielen Internet Foren wird darüber viel gefachsimpelt, ich persönlich dampfe nicht auf Temperatur und kann deswegen nichts genaueres darüber sagen…

  14. Nabööönd, ja Crown 3 ist ein schickes Teil. Ich fand den 2er schon gut, das einzige was mir an dem 3er nicht so gut gefällt ist das er meistens nass ist wenn man die Topcap zum Nachfüllen auschraubt. Da fand ich den 2er schon ´sauberer´. Vom Geschmack her muß ich sagen das er einer der besten Fertigverdampfer ist die ich hatte 🙂

  15. Hallo Habe mir letzte Woche den Crown 3 geholt bin eigentlich sehr zufrieden, bis das er immer siffen tut am airflor mache ich was falsch Dampfe ihn bei 80 Watt

    • Hi Robert,
      beim Crown 3 sammelt sich ganz gern mal Kondensat, könnte an deiner Zugtechnik liegen… Teste mal ob er immer noch bei dir sifft wenn du 1-2 Sek bevor du aufhörst zu ziehen nicht mehr feuerst… Meist liegt es daran das noch zuviel Liquid vom heißen Coil nach kommt… Ich habe mir das angewöhnt und muss sagen das es viel weniger ist 😉 Teste es einfach mal

  16. Hab mal ne Frage! 50/50 geht reibungslos mit dem fertig coil! Meine Frage schonmal getestet mit 70/30 , 80/20 ? Schafft er das oder geht’s dann wieder eher in Richtung selbstwickler oder tröpfler?

    • Hallo,
      der Coil hat richtig große Schlitze bei denen viel Liquid nach fließen kann… Ich persönlich habe nun 50/50 und auch 70/30 getestet und muss sagen da geht alles durch… Bisher keinerlei Probleme bei mir… Vielleicht ein wenig vorsichtig bei High VG Liquids wenn man dauernuckler ist…
      Vape safe

  17. Soso…ich hab mir den crown III zugelegt, weil ich eigentlich smok fertigcoil Fan bin, bin auch von Geschmack und Dampfentwicklung meiner Babys echt überzeugt. Aber dieser, mano man, sau geil. Dampfe die 0,25 er mit 95 Watt, uuund passt, richtig gut…

    • Ich dampfe täglich 10-15ml Liquid. Und wechsle den Coil frühestens nach 14 Tagen. Wieviel ml dampft dein Mann denn? Helle oder dunkle Liquids? Bei wieviel Watt?

  18. … erstaunlich, wie positiv die Meinungen hier sind …
    Ich habe den C3 seit gestern zusammen mit einem Cubioid TAP (der macht ebenfalls Probleme; anderes Thema) im Betrieb.
    Grundsätzlich optisch ziemlich gut und auch der erste Zug (einer Reihe Züge) kommt heftig (bei 270°C) und ist geschmacklich etwas besser als mein bisher verwendeter MELO2. Ein weiterer Zug aber fällt schon deutlich schwächer aus, der dritte Zug bereits kaum nennenswerte Dampfentwicklung, der vierte und fünfte Zug eher Null, und beim sechste Zug kokelt das Teil…
    Das Ding hat ein übles Problem mit dem Nachfließen von Luftvolumen in den Tank, um das verbrauchte Volumen des Liquides auszugleichen; er zieht faktisch ein Vakuum in den Tank. So bald man den Deckel etwas löst, kann man es leise zischen hören, wenn die Luft in den Tank strömt. Und siehe da: Es dampft wieder, zumindest beim ersten Zug.
    Meine alten MELO2 (habe drei Stück davon) haben das Problem auch, aber bei Weitem nicht so extrem. Zudem legt sich das beim MELO nach einigen Minuten Stillstand oder wenn der Ring mit der Befüllöffnung so weit gedreht wird, das die halbe Dichtung zu sehen ist (ohne das es bei Flachlage da heraus läuft) tritt das Problem gar nicht erst auf. Diese Vorgehensweise ist aber beim C3 bauartbedingt nicht möglich…
    Meines Erachtens ist das bei vielen Tank- Verdampfern ein Problem und eine Fehlkonstruktion; kennt jemand einen Tank größer 4mm, der das nicht hat?

    Ich für meinen Teil muss eh den Cubioid zurücksenden und werde den C3 ebenfalls retournieren; könnte ja sein, das ich einen Ausreißer habe… glaube ich aber nicht… Derweil greife ich wieder auf meinen CW60 und MELO2 zurück…

    @Pamela: Vielleicht hat Dein Gatte genau dieses Problem? Liquidmangel und Überhitzen der Spule = kurze Lebensdauer. Vielleicht testet Dein Gatte mal an, nach jedem Zug (oder jedem zweiten Zug) den Deckel auf- und wieder zu zu drehen…

  19. Hallo Tina,

    Bei mir fängt er bei 0,4 Ohm und 58 W selbst bei einem tiefen Zug direkt an zu knistern und es kommt heißes Liquid mit hoch. Hast du evtl. ne Lösung ?

    • Hallo Daniel,
      zur Zeit kann es vorkommen das der Coil zu viel Luftfeuchtigkeit zieht und deswegen übersättigt ist und knistert oder knallt… Ich habe mit so ziemlich jedem Verdampfer der länger wie zwei Stunden steht das Problem 🙁 Leider im Winter wohl nicht so richtig zu lösen…
      Ich habe bei den 0.4 Ohm Coils keine Probleme soweit feststellen können, ich betreibe die Coils meist wirklich nur bei 55 Watt…
      Wie ist dein Zugverhalten? Wenn man brachial an dem Verdampfer zieht kann es durchaus vorkommen das man mehr Liquid in den Coil zieht als er eigentlich verdampfen kann… Versuch es mal langsam und gleichmäßig zu ziehen… Ansonsten hilft wohl nur Feuern ohne ziehen…

  20. Hallo alle zusammen. Der Thread ist zwar schon alt aber ich lass auch mal meine Erfahrungen hier. Der Crown 3 sollte eigentlich meine Melo 2 ersetzen, da bei denen die Coils recht schnell verbraucht sind. Ansich ist der Crown 3 ein echt schicker Verdampfer und gefiel mir auf anhieb.
    Ich hab gleich zu beginn die 0.4 Ohm Coils eingesetzt und dazu nun mein Liquid. Befeuert wird er mit 55 Watt. Stehe auf Fertigliquid e-rette Virginia Star mit 5mg Nikotin.
    Zusammensetzung lt. Hersteller:
    •55 % PG
    •35 % VG
    •10 % H2O

    Nebenbei nutze ich ein weiteres Tabak-Liquid, das Red USA Tobacco von egogreen.
    Zusammensetzung lt. Hersteller:
    46% Propylenglykol
    •46% Glycerin
    •5% dest. Wasser
    •3% natürliche Aromen
    Wird wohl annähernd dem 50/50 PG/VG-Verhältnis entsprechen.

    Der Geschmack ist mit dem Crown 3 wahnsinn. Vom vielen dampfen des Virginia Star zu anfang war mir sogar etwas übel 🙂
    Aufgrund der großen Schlitze der Coils, säuft der Crown das Liquid regelrecht. Also mehr Nachschub bereit halten.
    Aber dann fiel mir auf, dass sich komischerweise unverbrauchtes Liquid auch unten im AirFolw-Behälter sammelte und ich das Zeug dann in der Hand hatte. Nicht so toll. Also das Ding wieder geöffnet, trocken gelegt und erneut voll gefüllt und kurz angedampft. Anschließend hab ich das Ding ohne Airflow-Behälter mal auf den Tisch gestellt und siehe da, nach kurzer Zeit tropfte das Liquid aus dem Coil-Inneren. Kleiner Hinweis dazu, es ist nicht von der Einfüllöffnung, wo bei Schräglage des Verdampfers Liquid in den Coil läufen könnte. Dafür war es zu etwas viel. Es scheint schlicht so, dass der Coil sich dermaßen vollsaugt und durch die Zusammensetzung des Liquids dann unten raustropft oder läuft, weil die Watte es nicht hält bzw. immer Liquid nachsaugt. Um an der Einfüllöffnung etwas mehr Dichtigkeit Richtung Mittenöffnung rein zu bekommen, könnte man im innern des TopCaps auf de runde Einfassung, welche dann beim aufschrauben über dem kleinen Haltering für den Glastube sitzt, einen zusätzlichen Dichtring drauf setzen, der dann den Schacht etwas abdichtet Richtung Coil und kleinen Schraubring, der ja zusätzlich zu Sicherung des Glastube eingeschraubt ist. Wenn das Liquid im Airflowbehälter dann von oben kommt wegen Schräglage des Verdampfers.
    Aber ganz Dicht und ohne etwas einlaufendes Liquid in den Airflowbehälter geht es scheinbar nicht. Somit ist der Crown 3 für unterwegs eher ungeeignet für mich. Also muss ein Melo 2 doch weiterhin herhalten. Die Melo 2 haben dieses Phenomen mit einlaufendem ungenutzten Liquid so nicht im Airflowbehälter unten. Was wohl der beschaffenheit der Coils des Melo 2 geschuldet ist, da hier kleiner Öffnungen vorhanden sind.
    Für Daheim ist der Crown 3 echt super, gerade vom Geschmack her besser als die Coils für den Melo 2. Finde ich zumindest.

    Ich werde die Crown 3 behalten und nebenher daheim nutzen.

    PS: das Knistern und knallen hab ich mit den Melos aber auch. Zwar nicht so stark wie der Crown, aber dennoch vorhanden. Meist wenn sie neu sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Uwell Crown 3

Facebook

3,223FansGefällt mir

Meistgelesen

Testbericht Manta RTA von Advken

Manta RTA im Test Diesmal möchte ich dir den Manta RTA von Advken vorstellen. Dieser Verdampfer ähnelt...

Bunkerbase (48 mg) runtermischen

In diesem Beitrag geht es um das Bunkerbase-Runtermischen (nachfolgend "BB" genannt). Du erfährst nicht nur, was du dafür alles brauchst,...

Base mischen mit Nikotin Shots

Warum Base mischen mit Nikotin Shots sinnvoll sein kann In diesem Beitrag geht es um das Base mischen mit...