Testbericht Momo Pink Me

Pink Me von Momo

In diesem Beitrag geht es um das Liquid MoMo Pink Me. Dieses Liquid ist eins von sechs Liquids aus dem Hause MoMo mit Sitz in UK.

Bei diesem Liquid handelt es sich um ein 80 VG/20 PG Liquid. Es könnte für den einen oder anderen Verdampferkopf ungeeignet sein, bitte vorab prüfen!

IMG 1451 600x600 - Testbericht Momo Pink Me

Laut Hersteller hat Pink Me diesen Geschmack:

„Ein verlockender Trank des Himmels. Süße, gereifte Erdbeeren, die aus den Träumen eines Engels gepflückt und mit der cremigsten Milch von tausend Einhörnern zur Perfektion gemixt wurden.“

Bitte beachtet, dass der Name von „Drink Me“ zu „Pink Me“ geändert wurde.
 
Preislich liegt dieses Liquid bei ca. 25 Euro für 60 ml. Für Leute, die nun befürchten, dass TPD2 alles kaputtmacht, muss man sagen, dass dieses Liquid auch TPD2-konform in 10-ml-Fläschchen geliefert werden könnte. Es kann also durchaus passieren, dass ihr eine Ladung Pink Me bestellt und 6 kleine 10-ml-Fläschchen geliefert bekommt.
 

Liquid Pink Me im Test

Für den Test des Liquids wurde von mir ein X Cube 2 von Smok mit einem Geekvape Tsunami 22 mm RDA, mit einer V2A-Wicklung auf 0,30 Ohm, alles auf 60 Watt, benutzt. Geschmack: sehr lecker! Im Vordergrund steht ganz klar süße Erdbeere, sehr fruchtig, angenehm süß und nicht zu künstlich. Die Milch bemerkt man als etwas Cremiges, Leichtes, schön Stimmiges und Rundes.

Liquid Pink Me: Mein Fazit

Zu diesem Liquid ist nicht viel zu sagen. Es ist einfach superlecker. Jeder, der die Erdbeermilch des Milchprodukte-Herstellers „Mü***“ mag, wird dieses Liquid lieben. Von mir eine klare Empfehlung zum Probieren. Preis gut, Geschmack gut, was soll man da noch sagen? Vielleicht hat es der eine oder andere von euch ja schon probiert, dann schreibt doch in die Kommentare!

Aktualisiert am 6. September 2020

Tina
Tina, leidenschafliche Dampferin seit 2016. Hilft das Dampfen umfassend zu verstehen und testet am liebsten neue Produkte.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

  1. Das Liquid wird jetzt als „50ml + 10“ verkauft, weiterhin in der Glasflasche, aber ohne Nikotin. Wenn man denn Nikotin haben möchte: 1 „Shot“ (20mg/10ml) zur Flasche zumischen ergibt 70 ml mit knapp 3 mg. Laut meinem Freundlichen wird das Liquid für den europäischen Markt derzeit nur ohne Nikotin hergestellt.
    Der Preis ist weiterhin, je nach Shop, um 25 Euro (zzgl. Kosten für einen eventuellen Shot)

    Ist auch mein Favorit, ich dampfe es in einem Aspire Cleito mit Selbstwickelbasis, 2×1,0 Ohm (+/- Toleranz), also knapp 0,5 Ohm bei 234°C auf Edelstahl 316L (Grundeinstellung: 44,4 Watt).

    • Danke für die Infos! Ich begrüße es immer wenn jemand Neuigkeiten oder Kritik äussert… TPD2 ist Müll wenn man mal ehrlich ist 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Facebook

3,223FansGefällt mir

Meistgelesen

Testbericht Manta RTA von Advken

Manta RTA im Test Diesmal möchte ich dir den Manta RTA von Advken vorstellen. Dieser Verdampfer ähnelt...

Bunkerbase (48 mg) runtermischen

In diesem Beitrag geht es um das Bunkerbase-Runtermischen (nachfolgend "BB" genannt). Du erfährst nicht nur, was du dafür alles brauchst,...

Base mischen mit Nikotin Shots

Warum Base mischen mit Nikotin Shots sinnvoll sein kann In diesem Beitrag geht es um das Base mischen mit...