Testbericht Crown IV Kit von Uwell

Das Crown IV Kit im Test

In diesem Testbericht geht es um das Crown IV Kit von Uwell. Uwell ist durch Geräte wie den Fertigcoil-Tankverdampfer Crown III oder Nunchaku-Akkuträger eine feste Größe in der Dampferszene. Das Crown IV Kit enthält neben dem Crown IV Verdampfer auch den Crown-IV-Akkuträger mit satten 200 Watt.

Uwell Crown 4/IV Kit Mit Crown 200W...
328 Bewertungen
Uwell Crown 4/IV Kit Mit Crown 200W...
  • Uwell Crown 4 Starterset 200 Watt 6 ml (nikotinfrei)
  • Erleben Sie mit dem Crown IV Starterset das optimale Zusammenspiel aus einem stylishen und...
  • Eigenschaften: Maße Akkuträger: 52.5 x 25 x 84 mm | Leistung: 5 - 200 Watt | Modi: VW,...

Lieferumfang:

  • ein Crown IV mit vorinstalliertem SS904L 0.4 Ohm Coil
  • ein Crown-IV-Akkuträger
  • ein SS904L 0.2 Ohm Coil
  • ein Bubble-Glas für 6 ml
  • Ersatzdichtungen
  • eine Staubschutz-Silikonkappe für das Drip Tip
  • Micro-USB-Kabel
  • eine Bedienungsanleitung

Technische Features des Crown-IV-Verdampfers:

  • Durchmesser: 28 mm
  • Höhe: 54,8 mm
  • Material: Edelstahl, Pyrexglas
  • 510er-Pin
  • Füllvolumen: 6ml/5ml
  • Top-Fill-System
  • stufenlos regulierbare Bottom Airflow

Technische Features des Crown-IV-Akkuträgers:

  • Maße: 84 mm x 52,5 mm x 25 mm
  • Anschluss: 510er
  • 2 x 18650er-Akkus
  • Ausgangsmodis: VW, TC, TCR
  • Ausgangsleistung: 5-200 Watt
  • Ausgangsspannung: 0,7-8 Volt
  • Temperaturbereich: 100-315℃ (200-600℉)
  • Widerstandsbereich im VW-Modus: 0,1-3,0 Ohm
  • Widerstandsbereich im TC-Modus: 0,1-1,0 Ohm

Ich gehe erst auf den Verdampfer und dann auf den Akkuträger des Uwell Crown IV ein. So ist es einfacher, bei all den Details die Übersicht zu behalten.

Was kann der Uwell Crown IV Verdampfer?

Der Crown IV Verdampfer wirkt sehr schlicht, obwohl Uwell ein paar interessante Neuerungen verbaut hat. Das Mundstück ist wieder ein klassisches 510er Drip Tip.
Die Top Cap bietet ein praktisches Feature: Eine 90°-Drehung genügt und schon ist das Top-Fill-System sichtbar. Kein ewiges Drehen mehr, du kannst direkt nachfüllen!
Es gibt beim Crown IV wieder eine stufenlos einstellbare Airflow. Sie besteht aus drei recht großen Schlitzen, die eine ausreichende Belüftung sicherstellen sollen.
Wie die Vorgänger-Modelle verfügt der Crown IV wieder über eine MIN-Linie. Sie sorgt dafür, dass der Coil immer genug Liquid bekommt. In der Base, genau unter dem Coil, ist ein schwarzer Gummiring verbaut. Er soll verhindern, dass der Crown IV Verdampfer tropft und ständig gereinigt werden muss.

Uwell Crown IV
Uwell Crown IV

Der Coil ist wieder einmal etwas Besonderes. Bitte lese für genauere Details unten weiter!

Was kann der Uwell Crown IV Akkuträger?

Der Crown IV Akkuträger wirkt sehr edel. Uwell scheint hier wirklich auch an kleine Hände gedacht zu haben. Die Maße entsprechen fast der einer Bankkarte, dadurch wirkt er sehr handlich. Auch optisch hat der Akkuträger einiges zu bieten: Die stylische Krone in der Mitte des floralen Musters wirkt zeitlos schick. Der Akkuträger schafft mit zwei 18650-Akkus sehr gute 200 Watt (Berücksichtige aber bitte, dass die neuen Coils der Crown-IV-Serie nur bis 80 Watt schaffen!). Der Akkuträger bietet neben dem Standard-Watt- bzw. Power-Modus einen TC-und einen TCR-Modus. Das ist besonders für fortgeschrittene Dampfer interessant.

Uwell Crown IV Mod
Uwell Crown IV Mod

Das Display ist eher klein und wirkt dadurch sehr übersichtlich. Die Größe reicht aus, um alle wichtigen Angaben direkt abzulesen.

Du siehst

  • in welchem Modus du dampfst,
  • wie viel Watt du eingestellt hast (der Akkuträger wechselt nur in ganzen Schritten zwischen den Wattstärken!) sowie
  • mit wie viel Ohm du gerade dampfst.

Der Akkuträger Uwell Crown IV hat zwei Akkus. Sie erscheinen auf der Anzeige als kleinen Balken mit einer Prozentzahl, die angibt, wie voll die Akkus noch sind. Die Plus- und Minus-Tasten befinden sich direkt unter dem Display, wie bei 80 % der Akkuträger. An der Front findest du einen Micro-USB-Anschluss.

Alle Teile wirken sehr hochwertig verarbeitet. Der Akkuträger steht auf zwei kleinen Gummilippen. Dadurch liegt das Gerät besonders gut in der Hand und kann nicht mehr so leicht abrutschen. Auch das Abstellen ist damit etwas einfacher, weil leiser geworden. Ein weiterer Vorteil: Durch den Bodenschutz reduzieren sich die Gebrauchsspuren am Fuß des Geräts.

Die Coils des Uwell Crown IV Kits

Uwell hat immer wieder neue Coils im Angebot, die es so noch nicht gab. Beispielsweise hatte der Crown III die ersten dicken Coils ohne Gewinde. Danach kam der Valyrian und dann der Nunchaku. Jetzt kommt der Crown IV und bringt wieder eine neue Generation Coils mit. Die Coils des Crown IV sollen verhindern, dass der Verdampfer tropft. Sie sollen verhindern, dass der Verdampfer ständig gereinigt werden muss.

Crown IV Coils
Crown IV Coils

Es gibt hier drei verschiedene Coils: eine Mesh-Variante und zweimal die normale Draht-Variante. Ich habe alle drei für dich getestet und hoffe, du kannst dir dadurch ein besseres Bild machen!

Als erstes möchte ich auf den vorinstallierten SS904L Coil mit 0.4 Ohm eingehen. Er wird auf einer Leistung von 60-70 Watt gedampft. Der Crown IV wird durch sie leider sehr warm, obwohl die Airflow komplett offensteht. Geschmacklich ist dieser Coil aber sehr gut.

Der zweite Coil ist der SS904L mit 0.2 Ohm. Seine Leistung beträgt 70-80 Watt. Leider wird auch dieser Coil trotz offener Airflow sehr warm. Ich persönlich empfinde das als unangenehm. Dafür hat mich der Geschmack dieses Coils aber überzeugt!

Zu guter Letzt stelle ich dir noch den Mesh Coil bestehend aus Aludirome UN2 (FeCrAl) mit 0.23 Ohm vor. Dieser Coil wird mit einer Leistung von 60-70 Watt gedampft und erwärmt den Crown IV nicht sehr. Auch geschmacklich ist dieser Coil empfehlenswert. Ein leichter Zug reicht schon, um eine angenehme Geschmacksnote zu entfachen.

Die Innovation dieser Coils besteht in der Anti-Tropf-Funktion, die wirklich hält, was sie verspricht. Das Kondensat, das sich unten in der Base sammelt, wird wirklich zurück in den Coil transportiert und tropft so nicht aus der Airflow. Ein echt geniales Feature!

Fazit zum Uwell Crown IV Kit

Ein wirklich gut gelungenes Design. Die Crown IV fühlt sich gut an und dampft super. Ich habe den Crown 4 Verdampfer mit dem 0.4 Ohm Coil bei 60 Watt getestet und muss Uwell dafür, dass das Gerät so warm wird, leider einen Minuspunkt geben.
Der Akkuträger ist wirklich überraschend handlich. Er steht auf zwei Gummifüßen, verhindert also heftige Gebrauchsspuren an der Unterseite. Das Display ist wunderbar übersichtlich und auch der verbaute Chip bietet ein angenehmes Akkumanagement. Mein Test mit 2x LG HG2 Akkus (3.000 mAh pro Akku) bei 55 Watt verlief durchaus positiv mit gute neun Stunden Laufzeit! Ich finde, das ist wirklich ein sehr gutes Ergebnis – es gibt durchaus schlechtere Ergebnisse.

In China kostet das Kit 45,- €. In Deutschland ist es erst ab Ende Februar 2019 für ca. 70-80,- € erhältlich. Das Einzelgerät Crown IV kostet ca. 30-40,- € und der Crown IV Mod ca. 60-70,- €.

Ich hoffe, du konntest dir einen Überblick über dieses Kit verschaffen! Vielleicht hast du ja auch schon Erfahrung damit gemacht. Dann schreib es doch in die Kommentare!

Aktualisiert am 13. Oktober 2020

Tina
Tina, leidenschafliche Dampferin seit 2016. Hilft das Dampfen umfassend zu verstehen und testet am liebsten neue Produkte.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Facebook

3,223FansGefällt mir

Meistgelesen

Testbericht Manta RTA von Advken

Manta RTA im Test Diesmal möchte ich dir den Manta RTA von Advken vorstellen. Dieser Verdampfer ähnelt...

Bunkerbase (48 mg) runtermischen

In diesem Beitrag geht es um das Bunkerbase-Runtermischen (nachfolgend "BB" genannt). Du erfährst nicht nur, was du dafür alles brauchst,...

Base mischen mit Nikotin Shots

Warum Base mischen mit Nikotin Shots sinnvoll sein kann In diesem Beitrag geht es um das Base mischen mit...