CBD Liquids: Dampfen als Lifestyle

Für einige Beobachter ist die E-Zigarette lediglich ein Zigarettenersatz. Schließlich benötigt man für den Konsum wie bei der herkömmlichen Zigarette immer wieder Nachschub in Form von Coils, Batterien, Akkus, Liquids (Verdampferflüssigkeit) und Co. Was sie nicht ahnen: Viele Dampfer beschäftigen sich sehr intensiv mit der Technik ihrer E-Zigarette und haben daraus ein regelrechtes Hobby entwickelt. Sie sind Teil einer aktiven Community, die in Online-Foren und auf Treffen über ihren neuesten Eigenbau diskutiert. Immer wieder testen sie neue Produkte wie zum Beispiel CBD Liquids. Daran kann man gut erkennen, dass der Konsum der E-Zigarette zumindest für die erfahrenen Dampfer nichts mehr mit der „Zigarette von der Stange“ zu tun hat, die man beim Wochenendeinkauf noch schnell mit auf das Kassenband legt. Dampfen ist ein Lifestyle und hat viele Aspekte, die Anfänger sofort in den Bann ziehen.

Rauchfreier Genuss, wann immer man möchte

Raucherinseln, Rauchverbot, Werbeverbot… – seit 2006 hat die Bundesregierung die Tabakgesetze immer wieder verschärft und auch die Tabaksteuer in den vergangenen Jahren mehrfach angehoben. Die vielen Einschränkungen drücken sich inzwischen auch in eindeutigen Zahlen aus, denn von 2018 auf 2019 ist der Umsatz des E-Zigarettenhandels um 25 Prozent gestiegen. In Deutschland gibt es zurzeit etwa 2,45 Millionen Menschen, die regelmäßig dampfen.

Das tun sie aus gutem Grund, denn ein entscheidender Vorteil der E-Zigarette besteht darin, dass sie keinen stinkenden Rauch erzeugt, der sich in der Kleidung und der ganzen Wohnung festsetzt, sondern lediglich geruchsneutralen Dampf. Außerdem ist das Dampfen viel weniger stressig. Wie viele Raucher mussten ihre angefangene Zigarette schon zähneknirschend wegschmeißen, weil der Zug einfährt? Das kann Dampfern nicht passieren, denn sie können den Konsum der E-Zigarette optimal steuern und dadurch viel entspannter durchs Leben gehen.

CBD Blüten rauchen Titelbild

CBD Liquids: E-Zigarette als Entspannungsmittel

Zugegeben: So wie herkömmliche Zigaretten dienen auch E-Zigaretten vor allem dem Genuss und sind gewissermaßen Selbstzweck. Doch inzwischen hat sich ein neuer Trend etabliert, der aus dem reinen Genuss- ein Entspannungsmittel macht: CBD Liquids. Für CBD Liquids wird kristallines CBD verflüssigt, damit man ein normales Liquid mit ihm anreichern kann.

CBD-Produkte enthalten grundsätzlich nur eine geringfügige Menge an THC von maximal 0,2 Prozent. Liquids für E-Zigaretten hingegen sind völlig frei von THC. Dennoch erzeugen sie schon nach kurzer Zeit eine entspannende und angstlösende Wirkung. Damit CBD Liquids der Gesundheit auch wirklich zuträglich sind, sollten Dampfer aber darauf achten, dass sie bestimmte Qualitätsmerkmale erfüllen. CBD Liquids sollten frei von Pestiziden sein, ein optimales PG/VG-Verhältnis von 80/20 besitzen und in einem Fläschchen aus dunklem Glas aufbewahrt werden, das UV-Strahlen fernhält.

Die vielen unterschiedlichen Designs

Die herkömmliche Verbrennungszigarette gibt es in vier unterschiedlichen Ausführungen: als Filterzigarette, Zigarillo, Zigarre und Pfeife. Es gibt sie zwar mit unterschiedlichen Tabaksorten, Filtern und Papieren, die Variationen sind aber noch überschaubar.

Die E-Zigarette gibt es hingegen in vielen unterschiedlichen Designs (als Pen-Design, Tube-Design und als All-In-One-Design) und Bauarten (Backendampfgerät, Sub-Ohm-E-Zigarette und Lungendampfer).

Da jede E-Zigarette aus Verdampfer, Akku und Mundstück besteht, ergeben sich allein durch die vielen verschiedenen Anbieter der einzelnen Komponenten schier unendliche Möglichkeiten, sie zusammenzustellen. Da aber nicht alle Teile miteinander kompatibel sind, tun gerade Anfänger gut daran, sich von erfahrenen Dampfern oder in einem Dampfer-Shop beraten zu lassen.

Viele Anbieter legen einen besonders großen Wert auf die Optik und designen ihre Modelle in verschiedenen Farben. Dementsprechend hat jeder Dampfer die Möglichkeit, sich eine E-Zigarette zusammenzustellen, die nicht nur in ihrer Funktion und Handhabung individuell ist, sondern auch äußerlich eine ganz persönliche Handschrift trägt. So gehört es sich schließlich für ein richtiges Lifestyle-Produkt.

Fazit: Nicht nur ein Trend

Ein genauer Blick auf die E-Zigarette, ihre Komponenten und Vorteile, zeigt, dass sie keine Randerscheinung in unserer Gesellschaft mehr ist, sondern ein großes Thema. Zum Beispiel gibt es die Möglichkeit, CBD Liquids zu konsumieren. E-Zigaretten haben zu einer kleinen Revolution geführt, um die herum sich eine große Fangemeinde gebildet hat. Das zeigt sich auch darin, dass immer mehr Raucher erstmal zweigleisig fahren und sowohl rauchen als auch dampfen, um dann allmählich zur E-Zigarette überzugehen. Interessant ist für sie vor allem, dass die E-Zigarette permanent weiterentwickelt wird – sowohl die Modelle als auch die Liquids. Dampfer identifizieren sich nicht mehr mit einer im Grunde austauschbaren Zigaretten-Marke, sondern haben ihren Konsum und ihr Gerät im wahrsten Sinne des Wortes selbst in der Hand.

Aktualisiert am 18. Dezember 2020

Ähnliche Beiträge

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Facebook

3,222FansGefällt mir

Meistgelesen

Testbericht Manta RTA von Advken

Manta RTA im Test Diesmal möchte ich dir den Manta RTA von Advken vorstellen. Dieser Verdampfer ähnelt...

Base mischen mit Nikotin Shots

Warum Base mischen mit Nikotin Shots sinnvoll sein kann In diesem Beitrag geht es um das Base mischen mit...

Der 18650 Akku

Dieser Beitrag richtet sich an alle Dampfer, die sich immer wieder fragen, was eigentlich ein 18650-Akku ist.