Testbericht Vaporesso Estoc Mega Tank

1

Der Vaporesso Estoc Mega Tank

Hallo ihr lieben, heute geht es um den Tankerdampfer Estoc Mega Tank von Vaporesso… Dieser Tankverdampfer verfügt über ein neues Fertigcoil Design, die Coils sind wirklich sehr klein und sorgen somit für weniger Abfall als bei herkömmlichen Coils…

Vaporesso Estoc Mega Tank

Vaporesso Estoc Mega Tank

Ein schneller Blick auf den Lieferumfang:

  • einen Vaporesso Estoc Mega Tank Tankverdampfer
  • ein 510er Drip Tip
  • einen EUC Keramik Coil 0.5 Ohm (25 – 35 Watt)
  • einen EUC Traditional Coil 0.4 Ohm (40- 50 Watt)
  • ein Ersatztank aus Pyrexglas
  • einmal O-Ringe

Die Technischen Features:

 

  • Höhe: 52 mm
  • Durchmesser: 22 mm
  • Kapazität 4 ml
  • EUC Universal Coil System (EUC)
  • Airflow am Tankboden (Bottom-Airflow)
  • 510er Anschluss

Was kann er?

Mit 4 ml Fassungsvermögen bietet einem der Tank eine Menge Platz für Liquid… Und das ist auch gut so, denn gerade beim Sub Ohm-Dampfen verbraucht man schon mal mehr Liquid… Der Glastank lässt sich dank des Topfill-Systems einfach und ohne Kleckern befüllen… Das DripTip ist aus widerstandsfähigen Delrin hergestellt und fühlt sich besonders angenehm an den Lippen an… Dank des 510er-Anschlusses kann man natürlich auch sein eigenes Lieblings-DripTip aufstecken… Der Vaporesso Estoc Mega verfügt über einen relativ moderaten Leistungsbereich von bis zu 50 Watt. Damit – und dank des 510er Gewindes und einem Durchmesser von 22 mm – kann man ihn auf vielen Akkuträgern ohne Probleme betreiben…

Die Airflow-Control des Vaporesso Estoc Mega Tank befindet sich am Boden des Verdampfers und kann stufenlos geregelt werden, sie ist recht straff… Dadurch kann man ihn sowohl zum Sub Ohm Dampfen nutzen, wenn man die Airflow-Control komplett öffnet, oder den Zugwiderstand etwas erhöhen, falls die Backendampfer-Variante bevorzugt wird…

Die EUC-Coils sind eine logische Weiterentwicklung der immer größer werdenden Coils bei Sub Ohm Verdampfern… Im Lieferumfang findet man sowohl einen Keramikcoil mit 0,5 Ohm (25 – 35 Watt) sowie einen Clapton Edelstahl-Coil mit 0,4 Ohm Widerstand (40 – 50 Watt), den man zusätzlich zu den „normalen“ Modi auch noch im Temperaturkontroll-Modus befeuern kann… Da diese Verdampferköpfe für das Sub Ohm Dampfen mit relativ wenig Watt konzipiert sind hält der Akku länger als bei den meisten Sub Ohm Verdampfern die mit deutlich mehr Watt betrieben werden müssen…

Der Vaporesso Estoc Mega Tank ist in den Farben Schwarz und Silber erhältlich…

Estoc Mega Tank Aufbau

Estoc Mega Tank Aufbau

Auf diesem Bild sieht man sehr schön den simplen Aufbau des Verdampfers… Der kleine, fast winzige Coil wird nicht geschraubt!!!

Der Coil

Der Coil hat große Liquidlöcher, damit kann man auch mal ein etwas dickeres Liquid dampfen, dieses bietet natürlich den Vorteil das man weniger Nachflussprobleme hat…

Es gibt auch hier wieder verschiedene Ausführungen, je nach Geschmack…

Keramik SS316 0.5 Ohm (25-35 Watt)

Clapton 0.4 Ohm (40-50 Watt)

Sollte man Coils nachbestellen, nicht erschrecken, es kann ein Adapter für die EUC Coils mitgeliefert werden… Dieser Adapter wird dazu gebraucht, dass man die kleinen Coils auch in anderen Tankverdampfern wie z.B. dem Vaporesso Target Pro Verdampfer benutzen kann…

Mein Fazit

Ein kostengünstiger und sehr guter Tankverdampfer… Ich bin sehr positiv überrascht, dass diese kleinen Coils echt große Wolken machen, bisher kein kokeln, bei Betrieb auf durchgehend 40 Watt… Der Geschmack ist wunderbar und bisher keinerlei Nebengeschmack bemerkt… Der Preis geht bei ca. 20 € los… Ich muss sagen, dass der Preis bei diesem Verdampfer super ist, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist mega… Von mir bekommt der Verdampfer eine ganz klare Empfehlung zum Probieren!!! Gerade für Anfänger ist er durch den simplen Aufbau und wenig schnick schnack geeignet… Egal ob Sub Ohm oder Backendampfer, dieser Verdampfer schafft beides mit Leichtigkeit…

Vielleicht hat ja jemand von Euch schon Erfahrungen mit dem Vaporesso Estoc Mega Tank gemacht, dann hinterlasst doch einen Kommentar…

In diesem Sinne

Vape On

 

Share.

About Author

Profilbild von Tina

Hi, ich bin Tina, 32 Jahre alt und wohne in Ostfriesland... Seit über 9 Monaten bin ich nun Dampferin und ich möchte anderen Umsteigern helfen das Dampfen besser zu verstehen und hoffe das meine Beiträge dabei helfen... Vape On

1 Kommentar

  1. Hallo Tina.
    Ich hatte mir den kleinen Vaporesse als „to Go“ zugelegt, nach dem ich ein Video darüber gesehen hatte. Ich muss sagen, er hat mich in keinster Weise enttäuscht. In Kombi mit einem Defender Akkuträger, der kann nur bis 50W, passt er in jede Hemdtasche. Der Verbrauch ist äusserst moderat, die Keramikcoils halten min. 3 – 4 Wochen und ich dampfe nicht wenig. Mit dem beiliegenden Sleeve nutze ich die Coils auch im Melo 3 und Melo 3 Mini. Zum Geschmack: Die Clapton finde ich nicht ganz so gut, da sie bei höchster Leistung immer ein wenig spritzen. Die Keramikcoils sind klarer im Geschmack und werten meine Melos auf. Alles in allem, ein sehr guter Verdampfer mit gutem Geschmack und ausreichen Wolken für den der es braucht. Ich würde ihn jederzeit weiterempfehlen und habe schon zwei :-).
    In diesem sinne : Vape on.

Leave A Reply


*