Testbericht Ulton Ding Prime (Rough Version)

0

Das Ulton Ding Prime

Hallo liebe Dampfer und Interessierte, in diesem Beitrag geht es um den Ulton Ding Prime, einen RTA (Rebuildable Tank Atomizer), Ulton ist unter anderem für das Tank Ding bekannt… Es ist also nicht überraschend das beim Ding Prime Verdampfer einige Ähnlichkeiten vorhanden sind… Dieser Verdampfer wurde von mir bei 2Fdeal erstanden.

Ulton Ding Prime mit Lieferumfang

Ulton Ding Prime mit Lieferumfang

Wie immer erst der Blick auf den Lieferumfang:

  • ein Ulton Ding Prime Verdampfer
  • einen Adapter für den Single Coil Betrieb
  • Ersatz O-Ringe
  • Ersatz Madenschrauben
  • einen Schraubendreher

Die technischen Features:

  • Durchmesser: 24 mm
  • Höhe: 64,5 mm
  • 510er Gewinde
  • ein schön geräumiges Velocity Deck
  • Tankvolumen: 8 ml
  • Top Airflow

Was kann er?

Das Design dieses Verdampfers wirkt sehr edel, zeitlos und schick… Die Verarbeitung ist sehr wertig, keine scharfen Kanten und alles passt perfekt zusammen… Die Oberfläche des Verdampfers ist geriffelt, das wirkt sehr schön und ist sehr griffig, der Pluspol ist auch hier wieder vergoldet und lässt sich mit einem Schlitzschraubendreher anpassen… Der Aufbau ist sehr simpel gehalten, es ist ein Top Coil Verdampfer wie z.B. der Ijoy Combo RDTA, hier hat man die Top Cap die man abzieht und schwupp sieht man schon das Velocity Deck, unter den Wicklungen sind 4 Löcher, diese sichern den Liquidfluss…

Es gibt an diesem Verdampfer einen kleinen Nippel am Deck, dort kann man sein Liquid nachfüllen, aber vorsicht, wenn die Flasche eine zu große Spitze hat, füllt man es definitiv daneben!!! Der Tank hält bis zu 8 ml, wobei man hier nur die Hälfte durch das Tankglas sieht… Die Air Flow ist etwas versteckt, beim Ulton Ding Prime sieht man oben an der Top Cap zwei Ringe diese verstellen die Air Flow… Wer sich den Air Flow Ring genauer ansieht wird merken, dass hier entweder zwei Schlitze (Strich Markierung) oder 6 Löcher (Punkt Markierung) für ordentlich Durchzug sorgen…

Dieser RTA lässt sich zudem wunderbar mit einem Single Coil betreiben… Die Air Flow lässt sich hierfür extra einstellen, so dass man einen etwas strafferen Durchzug hat…

Ulton Ding Prime RTA in Einzelteilen

Ulton Ding Prime RTA in Einzelteilen

Auf diesem Bild sieht man sehr schön die einzelnen Teile aus dem das Ulton Ding Prime besteht…

Mein Fazit

Für mich ein sehr guter Tankverdampfer, definitiv einer meiner Favoriten unter den Selbstwicklern… Simpler Aufbau, einfach zu wickeln, großer Tank, und der Geschmack ist super… Zwei Minuspunkte muss ich leider vergeben, einmal die Art wie man den Tank befüllt und zum anderen die versteckte Air Flow die ich persönlich nicht ganz so schnell eingestellt bekomme da man nicht sieht was man da eigentlich tut, aber das mit der Air Flow ist nur mein persönlicher Geschmack… Ich betanke das Ding Prime durch die Liquidlöcher unter der Watte, einfach einen Wattestrang hoch und liquid rein, geht soweit aber man brauch eine Pinzette dafür… Ansonsten echt klasse und der Preis liegt zur Zeit bei knapp 27 € bei 2Fdeal, soweit ich weiß ist er zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht in Deutschland beim Offliner erhältlich…

Ich hoffe Ihr konntet mit diesem Testbericht Euch ein kleines Bild von diesem RTA machen… Vielleicht hat der eine oder andere auch schon Erfahrungen mit diesem Verdampfer gemacht, dann hinterlasst doch einen Kommentar mit Eurer Meinung…

In diesem Sinne

Vape On

Share.

About Author

Profilbild von Tina

Hi, ich bin Tina, 32 Jahre alt und wohne in Ostfriesland... Seit über 12 Monaten bin ich nun Dampferin und ich möchte anderen Umsteigern helfen das Dampfen besser zu verstehen und hoffe das meine Beiträge dabei helfen... Vape On

Leave A Reply


*