Testbericht iStick Pico von Eleaf

Der iStick Pico

Hi Leute, heute möchte ich den iStick Pico Akkuträger aus dem Hause Eleaf vorstellen… Ein kleiner sehr handlicher praktischer Akkuträger, der durch seine Leistung, Funktionalität und dem Design überzeugt… Ein super Akkuträger für unterwegs, zu Hause oder für die Arbeit…

Wie immer erstmal einen kurzen Blick auf den Lieferumfang:

  • einen iStick Pico
  • ein Micro USB Kabel
  • eine Anleitung

Die Technischen Features:

  • geeignet für 22mm Verdampfer
  • Höhe: 70,5 mm
  • Breite: 23 mm
  • Tiefe: 45 mm
  • 510er Anschluss mit gefedertem Pluspol
  • Ausgangsleistung 1 – 75 Watt
  • TC Mode: 100 – 315°C oder 200 – 600°F
  • Widerstände im TC Modus: 0,05 – 1,5 Ohm
  • Widerstände im VW/Bypass Modus: 0,1 – 3,5 Ohm
  • Passtrough Funktion (Dampfen während Ladevorgang möglich)
  • Material: Aluminium und Edelstahl

 

Was kann er?

Der iStick Pico von Eleaf ist der perfekte Begleiter für jede Gelegenheit… Mit einer Höhe von 70,5 mm, einer Breite von 23 mm und einer Tiefe von 45 mm kann der Pico ohne Probleme in jeder Hosen-, Jacken oder Handtasche verstaut werden… Dank seiner kompakten Form mit den abgerundeten Kanten liegt der Pico wunderbar in der Hand… Unter der runden Kappe, gleich neben dem 510er-Anschluss, befindet sich das Akkufach, in dem ein Akku untergebracht werden kann… Der iStick Pico bietet 75 Watt maximal Leistung und umschaltbare VW / Bypass / TC-Ni / TC-Ti / TCR Mode…

Auf der Vorderseite befindet sich ein übersichtlicher OLED-Display, über den man alle wichtigen Fakten und Einstellungen immer im Blick hat… Auf der Unterseite des Pico befinden sich zwei Tasten (+ und -) , über die man alle gewünschten Anpassungen im Menü vornehmen kann… Das Menü ist sehr Benutzerfreundlich… Der Feuertaster ist über dem OLED-Display wunderbar sichtbar und erreichbar…

Die Temperaturkontrolle ermöglicht ein individuelles Dampferlebnis bei sparsamer Nutzung des Akkus… Die Temperatur ist einstellbar im Bereich von 100°C – 315°C, mit möglichem Verdampferwiderstand von 0,05 – 1,5 Ohm… Der TC-Modus ist optimiert für den Betrieb mit Titan-, Edelstahl- und auch Nickeldrähten…

Natürlich bietet der iStick Pico wie bisher gewohnt auch den variablen Watt Modus, bei dem das Leistungsspektrum frei einstellbar ist von 1W – 75W… Verdampferwiderstände von 0,1 Ohm – 3,5 Ohm sind möglich…

Damit das Gerät immer auf dem aktuellsten Stand ist, kann man die Firmware updaten… Dies geschieht mittels des Micro-USB-Anschlusses… Über diesen kann natürlich auch der Akku geladen werden, für diesen Akkuträger wird ein 18650 Akku mit mindestens 25A nötig, diesen sollte man nach Möglichkeit immer extern Laden, dies soll eine längere Lebensdauer und Sicherheit gewährleisten…

Das beliebte Kit

Der iStick Pico wird sehr oft als Anfänger Kit mit dem Melo 3 Mini gekauft, die Kombi eignet sich wirklich gut für Anfänger… Man sollte sich jedoch vor dem ersten Kauf einer E-Zigarette immer in einem Offline-Shop beraten lassen und schauen ob das direkt auf Lunge dampfen wirklich was für einen ist, sonst gibt man wirklich nur unnötig Geld aus!!!

Varianten

Hier noch ein paar Beispiele, die zeigen das Eleaf bei den Farbvarianten Vollgas gibt…

Dies sind die Standard iStick Pico, mittlerweile gibt es noch mehr…

Diese iStick Pico sind etwas anders, das ist die Resin Variante…

 

Funktionen des Akkuträgers

5-Klick Feuertaster -> Ein- und Ausschalten

3-Klick Feuertaster -> Menü öffnen

+ und – -> Modus wechseln

+ und – zusammen im ausgeschalteten Modus -> Display umdrehen

+ und – zusammen im eingeschalteten Modus -> Taster sperren

– und Feuertaster zusammen -> Stealth – Modus / Display aus

Personalisierung

Auch hier wieder der Punkt der für viele interessant ist, durch das Micro USB Kabel kann man die Firmware des iStick Pico updaten, sowie Logos drauf laden…

Für die aktuelle Firmware schaut hier, in einfachen Schritten haben wir versucht zu erklären wie das mit der Firmware und den Logos funktioniert… In unserer Logo Ecke findet jeder etwas, klickt hier und sucht Euch was schönes aus…

Mein Fazit

Ich mag den kleinen Alltagshandheld, er ist mit dem Platz für 22 mm ideal für unterwegs und auch der Betrieb mit einem Akku läuft reibungslos… Das wechseln des Akkus ist schnell und einfach, ohne großen schnick schnack… Der Pico ist mir wirklich sympatisch, hab nun schon einige Verdampfer drauf geschraubt und probiert und muss sagen das der kleine Akkuträger wirklich super ist… Egal ob ich den Geekvape Ammit drauf schraube oder einen Aspire Cleito, der Pico zeigt immer wieder das der kleine ordentlich was kann… Von mir klare Empfehlung für Leute die anfangen zu dampfen, sowie für Fortgeschrittene die einen kleinen Arbeitsakkuträger möchten… Der Preis liegt hier bei 30 Euro und aufwärts…

Hoffe Euch hat es gefallen, sollte der eine oder andere den kleinen iStick Pico schon kennen, lasst doch einen kleinen Kommentar mit Eurer Meinung da…

In diesem Sinne

Vape On

 

 

 

Tina

Hi, ich bin Tina, 32 Jahre alt und wohne im schönen Ostfriesland... Seit über 7 Monaten bin ich nicht nur Nichtraucherin sondern auch überzeugte Dampferin... Ich möchte anderen Menschen helfen das Dampfen besser zu verstehen und hoffe das meine Beiträge dabei helfen... Also Leute Vape On

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*