Faktenpapier zur E-Zigarette

3

Das Faktenpapier

Hallo liebe Dampfer und Interessierte, das Bündnis für Tabakfreien Genuss (BfTG) hat ein Faktenpapier heraus gebraucht, das die Lage kurz und knapp auf zwei Din A4 Seiten in ein paar Stichpunkten zusammenfasst… Das BfTG handelt unabhängig von der Tabakindustrie und setzt sich für einen sachlichen Dialog zu notwendigen Regulierungen, aber auch zum gesundheits- und wirtschaftspolitischen Potential der E-Zigarette ein…

Die ersten drei Sätze im Faktenpapier sind eine klare Ansage:

Die E-Zigarette ist ein anderes Produkt als die Ta-
bak-Zigarette. Ebenso unterscheidet sie sich vom
so genannten „Heated Tobacco“ und der „Hybrid-
Zigarette”, die de facto auch ein Tabak-Produkt sind.
E-Zigaretten sind zu 100% tabakfrei.
Das Bündnis für Tabakfreien Genuss (BfTG) schildert in seinem Faktenpapier die Vorzüge der E-Zigarette und versucht Aufzuklären…
Da vielen wohl immer noch das Verständniss dafür fehlt, dass Raucher echte Schwierigkeiten haben mit dem aufhören…
Raucher, die E-Zigaretten
beim Tabakstopp einsetzen, haben eine um 60%
höhere Erfolgsquote, als Umsteiger auf
konventionelle Nikotinersatzpräparate wie Kaugummi
oder Pflaster.
Wer sich das Faktenpapier durchlesen oder downloaden möchte hier der Link:

Interessante Zahlen

Ich habe noch schnell ein paar Zahlen zusammen gesammelt, die von Interesse sein könnten…
146,5 Milliarden Zigaretten wurden 1991 versteuert. 2016 waren es dagegen nur noch 75 Milliarden – ein deutliches Minus. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte wurden 2016 75 Milliarden Zigaretten versteuert – 7,7 Prozent oder 6,3 Milliarden Stück weniger als im Vorjahr. Beim Feinschnitt betrug der Rückgang 1,1 Prozent. Insgesamt wurden Tabakwaren im Verkaufswert von 25,1 Milliarden Euro versteuert – 1,1 Milliarden Euro oder 4,2 Prozent weniger als 2015.
Das Ganze scheint also wirklich Auswirkungen zu haben, die Dampfer werden immer mehr… Selbst wenn uns jemand auf der Strasse darauf aufmerksam macht das Dampfen genauso schädlich ist wie das Rauchen, werden wir weiter machen und zeigen, dass uns eine fehlende Langzeitstudie nicht davon abhält weiter zu dampfen…
In diesem Sinne
Vape On
und
weiter so 😉
Share.

About Author

Profilbild von Tina

Hi, ich bin Tina, 32 Jahre alt und wohne in Ostfriesland... Seit über 9 Monaten bin ich nun Dampferin und ich möchte anderen Umsteigern helfen das Dampfen besser zu verstehen und hoffe das meine Beiträge dabei helfen... Vape On

3 Kommentare

  1. Super Zusammenfassung der Zahlen Tina. Ich bin kein großer Fan davon, dass die E-Zigarette in den Himmel gelobt wird. Allerdings sind dies fundierte und ehrliche Zahlen. Allein, dass die Erfolgsquote 60% höher ist mit der E-Zigarette das Dampfen aufzuhören spricht eine deutliche Sprache!

    Also in diesem Sinne Vape On!
    Marcel von Liquids4all

  2. Hallo, ich 64 Jahre alt, 49 Jahre geraucht, umgestiegen 15.12.2017 auf`s dampfen ! Vom ersten Tag an nichts vermisst, und seit 2 Monaten ohne Nikotin (fast nur Menthol) und sogar meinen Sohn überzeugt, er dampft seit Januar 2017. Also geht doch, Versuch macht kluch !

    • Profilbild von Tina

      Hallöchen Werner,
      das ist eine super Leistung! Sei stolz auf dich und deinen Sohn! Man brauch keine Glimmstängel im Leben… Hab knapp 16 Jahre geraucht und bin froh endlich davon los zu sein 🙂 Ich dampfe zur Zeit noch auf 1,5mg Nikotin, auch überwiegend Menthollastig 😉
      Liebe Grüße
      Tina

Leave A Reply


*